Saftiger Nuss-Apfelkuchen

vegan mit Augustäpfeln⎥ 1.5 h ⎥ 0.85 €/Stück

 

 

 

 

 

Hallöchen Kuchen-Freund,

schön, dass du da bist. Hier bist du genau richtig. Dein eigener saftiger Nuss-Apfelkuchen ist nur noch ein paar Arbeitsschritte entfernt. Wenn du dann nur halb so begeistert wie Michi bist (siehe Foto) sind wir restlos glücklich.

Für uns ist der Kuchen die perfekte Mischung aus locker-saftig und cremig-nussig. Die gerösteten Haselnüsse verleihen dem Kuchen den besonderen Geschmack, und deiner Küche garantiert einen himmlichen Geruch.

Besonders gut eignen sich Augustäpfel oder Boskoop für den Nuss-Apfelkuchen. Die meisten Zutaten bieten verschiedenste Alternativen, so kann man auch spontan Nuss-Apfelkuchen zaubern. Besonders für unterwegs lässt sich der Kuchen auch wunderbar ‚aus-der-Hand‘ essen (sagt man das bei euch auch so?).

So genug geredet, dein super saftiger Nuss-Apfelkuchen wartet auf dich. Am besten du startest direkt mit den Zutaten & der Vorbereitung. Höre dir dazu gerne unsere Audioaufnahme an, los gehts.

Ein Stück Pizza Margherita essen

Zutaten für ein Nuss-Apfelkuchen Ø 26 cm

Hilfsmittel

Springform Ø 26cm

Zubereitungszeit

1.5 h

Arbeitszeit

30 min 

Perfekt auch

für unterwegs

   

   Zutaten

250 g
+ 10 g
Dinkelmehl Type 630*
zum Einmehlen
200 g Geröstete Haselnüsse* – gemahlen
1 Pack Backpulver – Reinweinsteiner
100 ml Rapsöl*
100 g Apfelmark*
100 g Ahornsirup* (76 ml)
200 ml Mineralwasser* – mit Kohlensäure
100 ml Hafermilch*
2 EL  Flohsamenschalen* (14 g)
600 g Äpfel – Boskoop, Breaburn oder Augustäpfel
optional Zimt (1 EL)
*Alternativen

Von uns getestete Alternativen für deinen saftigen Nuss-Apfelkuchen:

#1 Dinkelmehl 630  -> Weizenmehl 550: Dinkelmehl 630 kann 1:1 durch Weizenmehl 550 ersetzt werden. Das Rezept bleibt ansonsten gleich. Gröbere Mehle und Vollkornmehl haben wir noch nicht getestet. (Achtung: Bei gröberen Mehlen ist die Zugabe von mehr Wasser & eine längere Gehzeit erforderlich.)

#2 Geröstete Haselnüsse -> 3 Möglichkeiten:

1. Selber kannst du die Haselnüsse im Ofen rösten, komplett abkühlen lassen und dann in einem Mixer klein mahlen.

2. Du kannst auch geröstete Haselnüsse fertig kaufen (z. B. bei Lidl (leider nicht Bio)) und sie zu Hause nur noch im Mixer mahlen.

3. Du kannst auch 100 g Haselnussmus und 100 g gemahlene Haselnüsse verwenden.

Tipp: Mahlen kannst du die Haselnüsse in jedem (Smoothie-) Mixer. Starte direkt mit viel Power, sodass sich die Nuss-Fette besser lösen und eine cremige Masse entsteht. Für ein Nussmehl starte den Mixer mit kleiner Stufe.

#3 Rapsöl -> Jedes beliebige neutral Fett: Du kannst auch ein anderes Öl oder geschmolzene Butter wie AlsanBio verwenden. Wir haben das Rezet auch mit Sonnenblumenöl getestet. Teile deine Alternativen gerne in den Kommentaren mit uns.

#4 Apfelmark -> Banane: Statt dessen kannst du auch eine Banane gedrückt verwenden oder ein anderes Fruchtmark, wie Quitte. Achtung der Eigengeschmack geht hier oft durch, daher passt Apfel natürlich am besten.

#5 Ahornsirup -> Andere Süßungsmittel: Agavendicksaft, Reissirupt & Co. kannst du hier verwenden. Bei nicht flüssigem Süßungsmittel evtl. etwas mehr Milch verwenden.

#6 Mineralwasser -> Mehr Milch: Wenn du auf Kohlenlsäure verzichten magst, nimm einfach mehr Milch oder normales Wasser. Die Kohlensäure macht den Kuchen etwas lockerer, aber es geht auch ohne. Alternativ kannst du auch geschlagenes Aquafaba zum lockern verwenden.

#7 Hafermilch -> Soja-/Mandelmilch: Wir nehmen auch gerne Sojamilch zum Backen, oder was gerade verfügbar bzw. offen ist. Nimm hier gerne deine Milch Alternative die du gut verträst und magst.

#8 Flohsamenschalen -> Lein-/Chiasamen: Statt der Flohsamenschalen kannst du auch 21 g Leinsamenschrott oder Chiasamenschrott verwenden.

Du hast eine unserer Alternative verwendet, oder eine ganz eigene getestet? Berichte uns doch vom Resultat in den Kommentaren und wir teilen es in deinem Namen mit den zukünftigen Lesern unter diesem Rezept. Somit bist du ein Teil dieser Apfelkuchen-Mastermind! Gibt es etwas Schöneres?

Mengen Planer

Zutaten-Kalkulator für größere oder kleinen Springformen:

Preis + Einkauf

Preis für den kompletten Kuchen und pro Stück:

Selbermachen & Vorbereiten

Selber machen statt selber kaufen: 

Haselnüsse: Statt sie fertig zu kaufen, kannst du die Haselnüsse auch selber rösten und mahlen. Hier eine Beschreibung von Emilies Treats: ‚DER SOUND VON GERÖSTETEN HASELNÜSSEN

Apfelmark: Geschälte Äpfel mit einem Schluck Wasser kochen (1 kg Äpfel brauchen circa 100 ml Wasser) in einem Kochtopf für circa 10 min kochen. Danach mit eine Pürierstab zerkleinern und in sterile Gläser füllen (über Kopf auskühlen lassen). Im Kühlschrank hält sich das Apfelmark ungefähr eine Woche (immer nur mit sauberem Löffel ins Glas gehen). Alternativ kannst du das Apfelmark sobald es abgekühlt ist auch einfrieren. Die Süße hängt von deiner Apfelsorten-Wahl ab. Elster ist eine gute Mischung aus säuerlich und süß.

Hafermilch selber machen: Ist wirklich gar nicht schwer, und bedarf nur eines Mixers. Es ist super günstig und recht schnell gemacht. Auch die Hafersahne (mit halben Wasseranteil) kannst du so easy peasy selber machen.

Hier möchten wir dir die super Anleitung von Mrs Flury empfehlen, die benutzen wir auch selbst.

No Waste | Gutes verwerten

Hier findest du Gerichte, in denen du deine Reste verwerten kannst:

Haselnüsse und Äpfel übrig? Diese kannst du als Snack essen oder wunderbar in einem Apple-Crumble verwerten. 

Kuchen übrig? Das können wir ja fast nicht glauben, aber nichts ist unmöglich. Kuchen übrig zu haben, sollte eigentlich kein Problem sein, oder? 😉 Dieser lässt sich stückweise einfrieren, gebröselt in eine Frühstücks-Bowl mit Kokosjoghurt und Früchten umwandeln oder verschenken. 

Alle weiteren Zutaten halten sich für einen weiteren Kuchen-Tag lieber Kuchen-Freund.

Auditive Kochbegleitung

agsdix-null

Bald hier verfügbar

In der auditiven Koch-Begleitung leiten wir dich durch sämtliche Zubereitungsschritte bis zum fertigen Gericht. Aktuell sind wir noch am aufnehmen, schneiden, oder exportieren. Sobald die Aufnahme fertig ist, wirst du sie genau hier finden. Wir bitten um ein wenig Geduld und freuen uns bereits, schon bald mit dir gemeinsam zu kochen.

agsdix-null

Wir freuen uns

Zubereitung: Nuss-Apfelkuchen Rezept

  1. Vermische die Milch und Flohsamenschalen in einer Schüssel und lasse sie kurz quellen.

  1. Gebe alle (bis auf die Äpfel) Zutaten – Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver, Rapsöl, Hafermilch, Wasser, Ahornsirup und die gequollenen Flohsamenschalen – in eine große Rührschüssel zusammen. Vermische es zu einem glatten Teig.

  1. Fette deine Kuchenform (Ø 26 cm) mit etwas Rapsöl zart ein (mit einem Pinsel verteilen) und mehle sie danach mit etwas Dinkelmehl ein. Klopfe das überschüssige Mehl ab. Heize deinen Ofen auf 180° C und Ober-/Unterhitze vor. 

  1. Schäle deine Äpfel, viertel sie und entferne das Kerngehäuse. Lege dir ein Drittel der Äpfel auf Seite für den Kuchenbelag, ritze diese vorsichtig von außen bis zur Hälfte ein. Die restlichen Äpfel kannst du klein schneiden für in den Kuchen. 

  1. Gebe die Hälfte des Teiges in deine Form. Verteile die klein geschnittenen Äpfel darauf, optional mit Zimt bestreuen und fülle dann mit dem restlichen Teig auf. Ganz oben kannst du nun deine eingeritzten Äpfel verteilen. Drücke sie nicht ein. 

    Backe den Kuchen bei 180° Ober-/Unterhitze für 55-60 Minuten.

Vorfreude

Teile dein Expertenwissen

Du bist gefragt! Teile mit uns und allen anderen Lesern deine eigenen Variationen, Kreationen und Tipps.
Lass uns zusammen Neues entdecken und ein Rezept-Mastermind bilden.

Teile dazu deine konkreten Alternativen (mit Mengen), Kreationen und Tipps zu diesem Rezept in den Kommentaren. 
Wir pflegen diese anschließend in die jeweilige Kategorie ein, sodass sie für jeden schnell zu finden ist.

Danke für dein Mitwirken. Wir sind unglaublich froh, dich dabei zu haben.

Platz für Alternativen

Welche Zutaten hast du verwendet? Welche Mengen? Wie war das Ergebnis? 

agsdix-null

Alternativen

Hier könnte deine Alternative stehen.

Platz für Kreationen

Was hat dich inspiriert? Was hast du kreiert? Teile deine Ideen & Experimente.

agsdix-null

Kreationen

Hier könnte deine Kreation stehen.

Platz für Tipps

Welche Ratschläge hast du für uns? Teile deine Tipps & Tricks.

agsdix-null

Tipps

Hier könnte dein Tipp stehen.

Weitere Rezepte

Veganes Chili

Veganes Chili

Veganes Chili im Brotlaib Rauchiges Chili⎥ 30 min ⎥ 1,57 €/Portion         Du suchst nach einem deftigen veganen Chili? Perfekt. Unser Chili Sin Carne ist vegan, sau lecker und vollmundig. Hier stoßen fruchtige Tomaten, auf feurige Chili und erdige...

mehr lesen
Deftige Wraps

Deftige Wraps

Deftige vegane Wraps Schnell & einfach⎥ 10 min ⎥ 0.6 €/Wrap            Hallo & schön, dass du da bist.Ein paar schnelle, richtig deftige, Wraps zum Mitnehmen oder für das schnelle Essen zuhause. Eins unser liebsten...

mehr lesen
Cremige Kürbissuppe

Cremige Kürbissuppe

Cremige Kürbissuppe Wärmend & lecker⎥ 40 min ⎥ 1.5 €/Portion            Hallo lieber Kürbis-Freund,ehrlich gesagt, habe ich Kürbis nie gemocht. Auch wenn sich mein Geschmack sicher verändert hat, glaube ich es gibt ein paar...

mehr lesen
agsdix-null

Unterstüzung & Freundschaft

In Kochen mit Madeline und Michi steckt unsere gesamte Leidenschaft. Wir möchten dir dabei helfen, mit ganz viel Leichtigkeit & Freude, mehr Genuss in dein Leben zu bringen und gleichzeitig etwas Gutes für dein Wohlbefinden, deine Gesundheit und die Umwelt zu tun. Mit der Teilnahme an einer kleinen Online-Umfrage, mit 11 kurzen Fragen, würdest du uns unheimlich unterstützen.

Dir gefällt unsere Arbeit? Großartig! Du möchtest uns dabei gerne Unterstützung? Echt klasse!
Deine Wertschätzung bedeutet uns wirklich viel. Werde Unterstützer und Freund von Ananda World oder lade uns einfach auf einen Kaffe ein. Vielen lieben Dank & schön, dass du hier bist. ❤︎

Lade uns auf einen Kaffee ein ❤︎

Wir lieben die Arbeit an der Seite und den Austausch mit dir. In jeden unserer Beiträge und in jedes einzelne Rezept fließen viel Energie und Herzblut. Es freut uns sehr, dass du uns mit einer  Kaffeespende unterstützen möchtest. 

Du entscheidest wie viele Tassen du spendieren möchtest, indem du den Regler nach rechts, oder nach links bewegst. Vielen lieben Dank! ❤︎

agsdix-null

Magazin

Bleibe aktuell mit dem Ananda World Magazin 
  • Neue Rezepte, Beiträge & Workshops
  • Saional-Kalender für den kommenden Monat + Rezeptideen
  • Positive Vibes & Inspiration
  • Persönliche Themen die uns am Herzen liegen

Du erhälst schon gleich eine E-Mail von uns. Bitte bestätige dort deine Anmeldung, um in Zukunft unseren Newsletter zu erhalten. Kein Spam und nur relevante Inhalte, versprochen. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Deine Anmeldung war nicht erfolgreich. Bitte versuche es noch einmal.
Super. Deine Anmeldung hat geklappt. ♥︎

Offenlegung

Der Artikel beinhaltet Werbung & Affiliate Links. Das bedeutet, wir können eine Vermittlungsprovision erhalten, wenn du etwas über einen Affiliate-Link kaufst. Dein Preis bleibt selbstverständlich der Gleiche. Du unterstützt uns und unsere Arbeit durch den Kauf über den Link. Die Vermittlungsinformationen werden als Cookie in deinem Browser gespeichert. Wenn du die Cookies löschst, oder blockierst, kann die Vermittlung nicht zurückverfolgt werden und wir erhalten keine Provision. Es ist also kein Muss, sondern deine freie Entscheidung. Da wir für Transparenz stehen, kannst du jederzeit gerne mit uns in Kontakt treten und deine Fragen zu dem Thema stellen!

Madeline Autorin

Madeline

Liebt süße Gerichte, Frühstück & alles aus Kartoffeln. Mag das Tauchen, Reisen & draußen sein. Möchte nochmal Fallschirm springen & aus Freude ASL (Amerikanische Gebärdensprache) lernen. Träumt vom nächsten Ranger-Kurs in Afrika. Macht anderen gerne eine Freude.
Hört beim Kochen Disney Songs.

agsdix-null

Platz für Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.