Vegane Pfannkuchen

 

aus Dinkel ⎥ 30 min ⎥ 0,64 €/Portion

 

 

 

 

 

 

Lust auf vegane Pfannkuchen?

Das kenne ich! Mein Name ist Madeline und ich liebe Pfannkuchen. Dieses Basisrezept für vegane Pfannkuchen ist einfach, lecker und schnell.

Die Pfannkuchen kannst du entweder süß, oder aber deftig genießen. Madeline bevorzugt die Varianten mit Apfelmus, Obst, veganer Schokocreme, oder selbstgemachter Roter Grütze (Rezept weiter unten). Michi mag die Pfannkuchen besonders gern zur Suppe (z. B. Flädlesuppe), mit Pilz-, oder cremiger Spinatsoße. Du merkst schon, es ist ein vielseitig einsetzbares Rezept.

Außerdem ist es Vorratskammer-freundlich. Die Zutaten sind lange haltbar und meist vorrtätig. Spontanem Pfannkuchen-Frühstück steht also nicht im Wege. Auch Tagsüber eignen sich die kleinen und schnellen Kuchen aus der Pfanne ideal für eine kleine, oder große Mahlzeit.

Genug geredet, du hast sicherlich genau so viel Lust auf Pfannkuchen wie wir. Los gehts, beginne am besten direkt mit der Vorbereitung und lass dich dabei gerne von uns begleiten, indem du die Audioaufnahme weiter unten startest.

Vegane Pfannkuchen lecker

Zutaten für 2 Portionen (≈ 5-6 Stk.)

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Hilfsmittel

Zubereitungszeit

30 min

Arbeitszeit

30 min

Perfekt als

Frühstück & Dessert

   

   Zutaten

200 g Dinkelmehl Type 630*
300 ml Hafermilch*
1 EL Backpulver – Weinsteiner
2 EL Brauner Zucker – optional
Prise Salz
1 EL Kokosöl* – zum Ausbacken
*Alternativen

Von uns getestete Alternativen für deine veganen Pfannkuchen:

#1 Dinkelmehl 630  -> Weizenmehl 550: Dinkelmehl 630 kann 1:1 durch Weizenmehl 550 ersetzt werden. Das Rezept bleibt ansonsten gleich. Gröbere Mehle und Vollkornmehl haben wir nicht getestet. (Achtung: Bei gröberen Mehlen ist die Zugabe von mehr Wasser erforderlich.)

#2 Hafermilch -> Sojamilch/Mandelmilch: Wir nehmen, was wir gerade zur Verfügung haben. Hafermilch schmeckt uns am besten. Nutze einfach die pflanzliche Milch, die dir am liebsten ist. Lass gerne ein Kommentar mit deinen Erfahrungen dazu da.

#3 Kokosöl -> Rapsöl: Statt Koksöl kannst du auch andere Öle benutzen, es sollte aber neutral schmecken, wie zum Beispiel Rapsöl, oder Sonnenblumenöl.

Du hast eine unserer Alternative verwendet, oder eine ganz eigene getestet? Berichte uns doch vom Resultat in den Kommentaren und wir teilen es in deinem Namen mit den zukünftigen Lesern unter diesem Rezept. Somit bist du ein Teil dieser Pfannkuchen-Mastermind! Gibt es etwas Schöneres?

Mengen Planer

Zutaten-Kalkulator für mehr oder weniger Portionen:

Achtung: Portionen sind nicht gleich Personen. Eine Portion entspircht circa 2-3 Pfannkuchen.

Preis + Einkauf

Preis für komplettes Rezept und pro Portion:

Selbermachen & Vorbereiten

Toppings selber machen statt selber kaufen: 

Selbstgemachte Schoko-Haselnus-Creme: Geröstete Haselnüsse (200 g) zusammen mit Kakopulver (50 g), einem Süßungsmittel (z. B. Vollrohrzucker (40 g)), oder zerkleinerte Datteln (Achtung, das schafft nicht jeder Mixer! Tipp: Lege die Datteln über Nacht in pflanzliche Milch ein). Dann etwas Kokosöl (40 g) und pflanzliche Milch (150 ml) dazu geben. Fertig.

Falls du einen echten Nutella-Ersatz möchtest, benötigst du viel mehr Fett (Kokosöl) und Süßungsmittel,.

Das Rezept für deine selbstgemachte Rote Grütze ist direkt unter den Zubereitungsschritten für die Pfannkuchen zu finden und unser Favorit. 

No Waste | Gutes verwerten

Hier findest du Gerichte, in denen du deine Reste verwerten kannst:

Vegane Pfannkuchen übrig? Du kannst die Pfannkuchen einfrieren und in der Pfanne (oder im Toaster) wieder erwärmen. Alternativ benutzt sie, in Streifen geschnitten, zum Beispiel als Einlage für eine Variante der schwäbischen Flädlesuppe, bzw. der österreichischen Frittatensuppe

 

Auditive Kochbegleitung

Mit deiner auditiven Koch-Begleitung leiten wir dich durch sämtliche Zubereitungsschritte bis zun den fertigen Pfannkuchen. Falls du das Pfannkuchen Rezept zum ersten Mal probierst, einfach nur Lust auf ein wenig Unterhaltung hast, oder nach Entspannung suchst, ist es womöglich genau das Richtige für dich! Beginne jetzt zusammen mit der Audio-Datei.

Zubereitung: Veganes Pfannkuchen Rezept

  1. Trockene Zutaten – Mehl, Zucker, Backpulver & Salz – in eine Schüssel geben. Die Milch nach und nach unterrühren, bis es einen glatten Teig ergibt.
  1. Koksöl in einer Pfanne erhitzen und verteilen. Eine große Kelle Teig in die Mitte geben und verteilen. Den Pfannkuchen circa 1-2 Minuten backen, bis die Teigoberseite nicht mehr nass ist. Erst dann wenden und circa 1/2-1 Minute goldbraun backen.
  1. Vor jedem weiteren Pfannkuchen nicht mehr als eine Löffelspitze Öl in die Pfanne geben und den Teig unmittelbar darauf platzieren. Erst wenden, wenn die Teigoberseite nicht mehr nass ist (1-2 Minuten). Dann die zweite Seite goldbraun backen.
agsdi-soup-heart

Rote Grütze

In 5 Minuten selbst gemacht.

   

   Rote Grütze

150 g Rote Beeren Mix – Tiekühl  
2 EL Ahornsirup
200 ml  Wasser
2 TL Kartoffelmehl + ein Schluck Wasser 
  1. Die roten Beeren in einem kleinen Topf erhitzen. Ahornsirup dazu geben und mit Wasser ablöschen.
  1. Das Kartoffelmehl in einer kleinen Schale mit einem Schluck Wasser anrühren. Die Flüssigkeit im Topf muss richtig heiß sein. Jetzt das Stärke-Geschmisch an einer Stelle in den Topf geben und einrühren. Achtung: Das Kartoffelmehl-Wasser-Gemisch setzt sich nach einer Weile wieder ab. Rühre in diesem Fall erneut um, bevor du es zur Grütze gibst.
  1. Die Grütze dickt jetzt ein. Sobald dies geschehen ist, den Herd abstellen (sonst brennt es an) und die Rote Grütze warm genießen.

Vorfreude

Vegane Crepe
Pfannkuchen Rezept vegan
Leckere Pfannkuchen pflanzlich
Pfannkuchen mit Früchten

Teile dein Expertenwissen

Du bist gefragt! Teile mit uns und allen anderen Lesern deine eigenen Variationen, Kreationen und Tipps.
Lass uns zusammen Neues entdecken und ein Rezept-Mastermind bilden.

Teile dazu deine konkreten Alternativen (mit Mengen), Kreationen und Tipps zu diesem Rezept in den Kommentaren. 
Wir pflegen diese anschließend in die jeweilige Kategorie ein, sodass sie für jeden schnell zu finden ist.

Danke für dein Mitwirken. Wir sind unglaublich froh, dich dabei zu haben.

Platz für Alternativen

Welche Zutaten hast du verwendet? Welche Mengen? Wie war das Ergebnis? 

agsdi-refresh

Alternativen

Hier könnte deine Alternative stehen.

Platz für Kreationen

Was hat dich inspiriert? Was hast du kreiert? Teile deine Ideen & Experimente.

agsdi-food-heart

Kreationen

Hier könnte deine Kreation stehen.

Platz für Tipps

Welche Ratschläge hast du für uns? Teile deine Tipps & Tricks.

agsdi-chat-gear

Tipps

Hier könnte dein Tipp stehen.

Weitere Rezepte

Vegane Nice Cream | Schnell, gesund & veganes Eis-Dessert

Vegane Nice Cream | Schnell, gesund & veganes Eis-Dessert

Vegane Nice Cream in 5 Minuten Gesundes Eis-Dessert⎥ 5 min ⎥ 2 €/Portion            Vegane & unglaublich leckere Nice Cream,bei diesem Rezept fehlt uns wirklich gar nichts. Es schmeckt so unglaublich lecker, dass es Ben&Jerry's...

mehr lesen
Das beste vegane Dinkelbrot

Das beste vegane Dinkelbrot

Das beste vegane Dinkelbrot Einfach & lecker⎥ 3 h ⎥ 3.20 €            Ein selbst gebackenes Brot ...ist eines der schönsten Dinge im Alltag. Man strotzt vor Stolz, die Küche duftet wie beim Bäcker und auch der Geschmack begeistert....

mehr lesen
Saftiger Nuss-Apfelkuchen

Saftiger Nuss-Apfelkuchen

Saftiger Nuss-Apfelkuchen vegan mit Augustäpfeln⎥ 1.5 h ⎥ 0.85 €/Stück          Hallöchen Kuchen-Freund,schön, dass du da bist. Hier bist du genau richtig. Dein eigener saftiger Nuss-Apfelkuchen ist nur noch ein paar Arbeitsschritte entfernt....

mehr lesen
agsdi-hands

Unterstüzung & Freundschaft

In Kochen mit Madeline und Michi steckt unsere gesamte Leidenschaft. Wir möchten dir dabei helfen, mit ganz viel Leichtigkeit & Freude, mehr Genuss in dein Leben zu bringen und gleichzeitig etwas Gutes für dein Wohlbefinden, deine Gesundheit und die Umwelt zu tun. Mit der Teilnahme an einer kleinen Online-Umfrage, mit 11 kurzen Fragen, würdest du uns unheimlich unterstützen.

Dir gefällt unsere Arbeit? Großartig! Du möchtest uns dabei gerne Unterstützung? Echt klasse!
Deine Wertschätzung bedeutet uns wirklich viel. Werde Unterstützer und Freund von Ananda World oder lade uns einfach auf einen Kaffe ein. Vielen lieben Dank & schön, dass du hier bist. ❤︎

Lade uns auf einen Kaffee ein ❤︎

Wir lieben die Arbeit an der Seite und den Austausch mit dir. In jeden unserer Beiträge und in jedes einzelne Rezept fließen viel Energie und Herzblut. Es freut uns sehr, dass du uns mit einer  Kaffeespende unterstützen möchtest. 

Du entscheidest wie viele Tassen du spendieren möchtest, indem du den Regler nach rechts, oder nach links bewegst. Vielen lieben Dank! ❤︎

agsdi-calendar-heart

Newsletter

Bleibe aktuell mit unserem Newsletter. 
  • Neue Rezepte, Beiträge & Workshops
  • Saional-Kalender für den kommenden Monat + Rezeptideen
  • Positive Vibes & Inspiration
  • Persönliche Themen die uns am Herzen liegen

Du erhälst schon gleich eine E-Mail von uns. Bitte bestätige dort deine Anmeldung, um in Zukunft unseren Newsletter zu erhalten. Kein Spam und nur relevante Inhalte, versprochen. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Deine Anmeldung war nicht erfolgreich. Bitte versuche es noch einmal.
Super. Deine Anmeldung hat geklappt.
Schön, dass du dabei bist ❁

Offenlegung

Der Artikel beinhaltet Werbung & Affiliate Links. Das bedeutet, wir können eine Vermittlungsprovision erhalten, wenn du etwas über einen Affiliate-Link kaufst. Dein Preis bleibt selbstverständlich der Gleiche. Du unterstützt uns und unsere Arbeit durch den Kauf über den Link. Die Vermittlungsinformationen werden als Cookie in deinem Browser gespeichert. Wenn du die Cookies löschst, oder blockierst, kann die Vermittlung nicht zurückverfolgt werden und wir erhalten keine Provision. Es ist also kein Muss, sondern deine freie Entscheidung. Da wir für Transparenz stehen, kannst du jederzeit gerne mit uns in Kontakt treten und deine Fragen zu dem Thema stellen!

Madeline Autorin

Madeline

Liebt süße Gerichte, Frühstück & alles aus Kartoffeln. Mag das Tauchen, Reisen & draußen sein. Möchte nochmal Fallschirm springen & aus Freude ASL (Amerikanische Gebärdensprache) lernen. Träumt vom nächsten Ranger-Kurs in Afrika. Macht anderen gerne eine Freude.
Hört beim Kochen Disney Songs.

agsdi-message-heart

Platz für Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.