Gesamtbewertung

Preis-Leistung

Lage

Sauberkeit

Wohlfühlfaktor

Service

Schlafqualität

Die Punkte-Skala reicht von 1-10, wobei 10 die beste und 1 die schlechteste Wertung ist. Diese Bewertung ist so objektiv wie möglich, um dir einen realistischen Eindruck der Unterkunft zu geben. Unsere ganz persönliche Bewertung findest du weiter unten, im Ananda World Ranking zusammengefasst.

agsdi-dollar-circle

Preis für zwei 21,43 Euro/Nacht

agsdi-keys

Zimmer (Doppelbett / Einzelbett / Dorm)

agsdi-drop

Bad (geteilt / privat)

agsdi-coffee-2

Frühstück (inbegriffen / extra / keins)

agsdi-food-heart

Küche (Gourmet / Basic / Kühlschrank / nichts)

agsdi-person

Service (wie bei Oma / Top / auf Anfrage / nicht vorhanden)

agsdi-star

Highlight Zimmer mit Sitzecke & Balkon & Zimmerservice

Lage:

Das Hotel liegt in Tapovan, welches oft als bestes Gebiet von Rishikesh bezeichnet wird. Vom Hotel aus sind Shops, Cafés und Restaurants schnell zu erreichen. Bis zum Ganges und zur Laxman Jhula sind es circa 10 Minuten zu Fuß. In unmittelbarer Umgebung finden sich ebenfalls etliche Yoga-Schulen. Das Hotel liegt nicht mitten im Zentrum, grenzt aber unmittelbar daran.

Check-In:

Der Check-In verlief ein wenig holprig. Wir buchten das Hotel nicht über Online-Portal, sondern schrieben die Hotelverwaltung direkt an. Wir buchten unheimlich kurzfristig. In Rishikesh waren kaum noch Zimmer frei. Das Ganga Elena Hotel sah gut aus, aber wir wollten noch ein wenig am Preis verhandeln, was uns letzten Endes auch gelungen ist.

Wir erreichten das Hotel spät abends, nach einer langen Busfahrt. Leider hatte es ein Missverständnis zwischen der Hotelverwaltung und dem Hotelmanager in Rishikesh gegeben. Wir bekamen nicht das Studio mit Arbeitsplatz und Balkon, sondern das Standardzimmer, welches völlig ohne Fenster auskommen muss. 

Die Hotelverwaltung klärte das Missverständnis auf und sorgte dafür, dass wir nach einer Nacht im Standardzimmer, den Raum wechseln konnten.

Erster Eindruck:

Von außen wirkt das Hotel nicht sonderlich imposant. Links neben an wird gerade gebaut, das Hotel erreicht man durch einen Gang. Von innen sieht es dann schon deutlich besser aus. Auch die Zimmer sind recht neu und schick eingerichtet. Wir erhielten zwei Handtücher und Hygieneartikel lagen im Badezimmer bereit. 

Das Zimmer:

Das Studio ist mit einem großen King-Size-Bett, einem Kleiderschrank, genügend Ablagefläche, einem Spiegel und einer Sitzecke ausgestattet. Außerdem gehört ein Balkon zum Zimmer, leider gibt es draußen keine Sitzmöglichkeiten. Wir haben gerne draußen auf dem Boden gesessen.

Das Badezimmer:

Das Badezimmer wird den meisten Ansprüchen gerecht. Die Dusche bietet heißes Wasser und ausreichend Wasserdruck. Alles war sauber. Es gibt einen Lüfter, den wir nach dem Duschen gerne benutzt hätten, um die Feuchtigkeit aus dem Raum zu bekommen. Bei geschlossener Tür saugte dieser leider Luft aus dem Abfluss an, was zu einem ziemlich unangenehmen Geruch im Raum führte. 

Weitere Räumlichkeiten:

Das Hotel besitzt ein Restaurant im Dachgeschoss, von welchem aus man, fast einen Rundumblick hat. Du solltest von dem Restaurant nicht zu viel erwarten. Es wird groß angepriesen und die Speisekarte, die im Zimmer bereit liegt, verspricht eine große Auswahl an diversen Gerichten, allerdings sind einige davon gar nicht zu haben. 

Ziemlich cool: Das Hotel bietet einen kostenfreien Zimmerservice. Leider ist die Verständigung mit dem Personal wirklich schwierig, da die meisten Angestellten kein Englisch sprechen. Nur selten bekamen wir das, was wir bestellten. 

Arbeitsplatz & Wifi:

Das Internet war schlecht und wir hatten oft Stromausfall. Das Studio bietet genügend Platz zum arbeiten und die beiden Stühle sind sehr bequem.

Frühstück:

Das bereits erwähnte Restaurant, ist auch für dein Frühstück verantwortlich. Dieses war im Preis inklusive, wir konnten täglich aus vier verschiednen Menüs wählen. Es schien aber so, als hätte das Restaurant-Personal keine Kenntnis von der Existenz dieser Menüs. Es war jeden morgen ein Akt, Frühstück zu bestellen, auch, weil man dazu den Koch suchen musste. Meistens dauerte es weit über eine halbe Stunde, bis das Essen kam, obwohl wir die einzigen Gäste waren.

An der Qualität konnten wir keine Mängel feststellen, aber leider war das Omelett jeden Morgen kalt. Das Aloo Paratha und auch das Porridge, waren dahingehend heiß und haben uns richtig gut geschmeckt.

Wir würden gerne besser über das Restaurant und das Frühstück berichten, leider wurden wir enttäuscht. 

Schlafqualität:

Das Bett war äußerst bequem, die Bettwäsche war sauber. Wir fühlten uns wohl und schliefen wirklich gut. Achte darauf, dass du einen Raum, mit Blick Richtung Osten bekommst. Ohne die Morgensonne, könnte es ungemütlich werden. Das Zimmer, welches wir für die ersten Nacht bezogen, war den ganzen Tag über kalt. (Aufenthalt im März.)

Wohlfühlfaktor:

Rund um die Uhr kannst du das Personal kontaktieren. Dieses kümmert sich um diene Anliegen, so gut sie können. Das Hotel war sauber und wir fühlten uns in der ganzen Zeit wirklich wohl. 

Was super war:

Das Zimmer (Studio) mit Balkon und Ostblick, das bequeme Bett, der kostenfreie Zimmerservice (mit Frühstück im Zimmer), die Sitzmöglichkeiten und die Lage. Ein riesiges Lob gilt dem Roomboy. Er ist überaus freundlich, kompetent, zuvorkommend und ordentlich. Unserer Meinung nach, sollte er das Hotel managen!

Was nicht so super war:

Das Restaurant, das Frühstück, häufige Stromausfälle und das schlechte Internet. Der Umgang des Managers mit uns. Er bemühte sich nicht um eine Lösung. Auch, wenn das Zimmer gut war, schneidet das Hotel bezüglich Preis/Leistung nicht besonders gut ab.

agsdi-heart-leaf-2

Bewusst-Reisen: Wie Eco-friendly ist die Unterkunft?

Ein wichtiges Thema für uns!

 

Diese Unterkunft ist für ein Hotel recht umweltfreundlich. Zum einen werden Handtücher nicht täglich gewechselt und das Zimmer nur auf Anfrage gemacht. Die Hygieneartikel im Bad werden nachgefüllt, statt immer neue kleine Plastikflasche zu verschwenden. 

Wasser mussten wir leider in 5l-Flaschen selber kaufen, da es sonst keine Möglichkeit gab. Dies ist aber in Hotels meistens der Fall. 

 

Unsere Ananda World Bewertung

Wir hatten einen angenehmen Aufenthalt, leider konnten wir, wegen dem schlechten Internet, nicht sonderlich gut arbeiten. Hinzu kamen die kleinen Unstimmigkeiten mit dem Manager. Für den Preis, erwarten wir mehr.

Wo finde ich die Unterkunft?

Die Unterkunft ist auf mehreren Plattformen inseriert. Wir empfehlen Airbnb oder Agoda, da wir diese am übersichtlichsten finden:

 

 

Hinweis: Wir geben uns größte Mühe, die Unterkünfte so objektiv wie möglich zu bewerten. Trotzdem beruhen sie auf unseren persönlichen Erfahrungen und den möglicherweise individuellen Bedingungen die zu der Zeit, in der wir dort waren, herrschten. Daher sind die gemachten Angaben nicht allgemein gültig. Unser Ziel ist es, dir eine Hilfe bereitzustellen, um die ideale Unterkunft für dich zu finden. Im Ananda World Ranking haben wir ganz bewusst eine subjektive Bewertung abgegeben. Diese beruht auf unseren Vorlieben und Erfahrungen. Auch, wenn wir uns Mühe geben die Artikel aktuell zu halten, können die Informationen veraltet sein. Außerdem beziehen sich auf zwei Personen. Preisangaben können je nach Saison und Reisezeitpunkt variieren. Halte uns gerne auf dem Laufenden, wenn du andere Erfahrungen gemacht hast. . Vielen Dank.

Wie klasse ist das denn?

Vielen lieben Dank dir! 

Wir freuen uns, dass du diesen Beitrag gefunden & gelesen hast. Hoffentlich hat er dir den erhofften Mehrwert geliefert, deine Fragen beantwortet, oder dich, in irgendeiner Weise, inspiriert. Du hast gerade zum Sinn dieses Beitrags & des Blogs immens beigetragen! Warum?

Nur durch dich, erfüllt dieser Blog und demnach unsere tägliche Arbeit, einen Sinn.  Dabei hilft uns dein Feedback, um uns zu Verbessern. Was hat dir am Beitrag gefallen und was vielleicht nicht? Sind irgendwelche Frage noch offen, oder neue Fragen entstanden? Was ist deine Meinung, sind deine Gedanken, oder Ideen für uns? Was wünschst du dir von uns?  Schreibe uns, oder kommentiere.

Durch dich werden wir immer besser! Genau dein Feedback, hilft uns so ungemein! Vielleicht warst du dir dieser Wichtigkeit bisher noch nicht bewusst. Wir freuen uns so sehr, von dir zu hören und hoffen, dass du auch in Zukunft, noch viele passende Beiträge, bei uns findest. Auf Instagram zeigen wir täglich, live von unseren Reisen. Wir freuen uns, wenn du uns hier begleitest.

Unterstütze uns: Lade uns auf einen Kaffee ein ❤︎

Für das Verfassen der Blogbeiträge und Betreiben der Webseite ist der Aufwand von viel Zeit und Geld notwendig. Wir lieben die Arbeit am Blog! In jeden unserer Artikel fließt viel Energie und Herzblut.

Wir hoffen, dass dir unsere Arbeit gefällt! Falls ja, würden wir uns sehr freuen, wenn du uns auf einen Kaffee einlädst. Du entscheidest, wie viele Tassen du uns spendierst. Bewege dafür den Regler einfach nach links oder nach rechts.

Vielen lieben Dank! ❤︎

Du möchtest uns noch besser unterstützen, oder hast leider kein PayPal?

Dann klicke jetzt auf den Button.

 

Offenlegung

Die in diesem Artikel verwendeten Verlinkungen beinhalten einen Affiliate Link. Das bedeutet, wir erhalten eine kleine Vermittlungsprovision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Dein Preis bleibt selbstverständlich gleich. Du unterstützt uns und unsere Arbeit lediglich durch den Kauf über den Link. Diese Vermittlungsinformation wird über die Cookies in deinem Endgerät gespeichert. Wenn du diese löschst oder blockierst, kann die Vermittlung nicht zurückverfolgt werden und wir erhalten keine Provision. Es ist also kein Muss, sondern deine freie Entscheidung. Da wir für Transparenz stehen, kannst du uns gerne mit uns in Kontakt treten und deine Fragen zu dem Thema stellen!

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Aktuelle Blogbeiträge