Super cremige vegane Lasagne

mit Linsen & Zucchini ⎥ 1.30 h ⎥ 1.84 €/Portion

 

 

 

 

 

 

Heute ist ein guter Tag,

… denn es gibt die cremigste vegane Lasagne deines Lebens.

Diese Lasagne zählt zu unseren absoluten Lieblingen. Die gekochten Berglinsen haben einen wunderbaren Biss und die selbstgemachte Béchamel-Soße sorgt für ordentlich Cremigkeit. Eine perfekte Komposition. 

Wir verdanken dieser Lasagne sogar einen Halbmarathon. Ab Kilometer 10 gab es unseren Köpfen nichts mehr weiter, als den Wunsch, endlich nach Hause und zu dieser Lasagne zu gelangen. Das sorgte für den nötigen Antrieb.

Aber Achtung: die vegane Lasagne macht süchtig. Die 4 Portionen essen wir gerne auch mal zu zweit. Auch, wenn wir danach Bewegungsunfähig sind. Egal, das war es trotzdem Wert. 

Vielleicht machst du noch einen kleinen Salat, oder einen Nachtisch dazu und hast somit ein perfektes Gericht für 4 Personen. Reste würden sich außerdem auch prima wieder aufwärmen lassen. Dann wäre morgen gleich schon wieder ein guter Tag.

 

Ein köstliches Stück vegane Lasagne bringt Madeline zum Lächeln.

Zutaten für 4 Portionen

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  5/5]

Hilfsmittel

Auflaufform 30 x 19 x 4,5cm

Zubereitungszeit

1 h 30 min

Arbeitszeit

45 min

Perfekt als

Hauptmahlzeit

   

   Lasagne

280 g gekochte Berglinsen* – 130 g Trockengewicht
18 Lasagne-Platten
690 ml Passierte Tomaten – 1 Glas
1 Zucchini – mittelgroß
1 Zwiebel  – 120 g
140 g geriebener Käse – vegan
2 Rispentomaten* – Deko/optional
2 EL Öl  – Zum Braten & Einfetten
2 Zehen Knoblauch
   

   Béchamel Soße

400 ml Sojamilch*
30 g Butter – Alsan Bio vegan
30 g Dinkelmehl Type 630*
   

   Gewürze

1,5 TL Salz
1 TL Peffer – schwarz
1 EL Oregano
1/2 TL Muskatnuss
optional Basilikum
*Alternativen

Von uns getestete Alternativen für deine vegane Lasagne:

#1 gekochte Berglinsen -> Trockenlinsen: Wasche 130 g Berglinsen (Trockengewicht) gut ab und koche sie mit der 3-fachen Menge Wasser und Salz. Durch das Salz bleiben sie in Form und bissfester. Die Linsen müssen nicht ganz durch gekocht sein, da sie im Ofen später noch nachkochen. 15-20 Minuten Kochzeit sind ausreichend.

#2 Rispentomaten -> Tomaten/Zucchini/Pinienkerne: Worauf du Lust hast. Du kannst jede andere Tomatensorte, oder einfach mehr Zuchini verwenden. Es sieht nicht nur schön aus, sondern verleiht auch eine fruchtige Note. Aber Achtung: Die Tomaten ziehen Wasser, dadurch wird der Käse darunter nicht knusprig. Belege also nicht zu viele oben drauf. Geröstete Pinienkerne sind ebenfalls ein grandioses Topping.

#3 Sojamilch -> Hafermilch: Funktioniert auch wunderbar. Weitere Alternativen haben wir nicht getestet. Schreibe gerne in den Kommentaren über deine Erfahrungen.

#4 Dinkelmehl Type 630 -> Weizenmehl Type 550: Kann 1:1 im Rezept ersetzt werden. Bei Vollkornmehlen benötigst du mehr Flüssigkeit und es wird vielleicht weniger cremig.

Du hast eine unserer Alternative verwendet, oder eine ganz eigene getestet? Berichte uns doch vom Resultat in den Kommentaren und wir teilen es in deinem Namen unter diesem Rezept. Somit wirst du Teil einer Lasagne-Mastermind! Gibt es etwas Schöneres?

Mengen Planer

Zutaten-Kalkulator für mehr oder weniger vegane Lasagne:

Preis + Einkauf

Preis für komplettes Rezept und pro Portion:

Selbermachen & Vorbereiten

Selber machen statt selber kaufen: 

Knoblauch einlegen: Ein oder zwei Zehen Knoblauch zu schälen und zu schneiden, sind uns im Alltag oft einfach zu viel Arbeit gewesen. Hände und Schneidebrett stinken tagelang und das Messer ist unangenehm verklebt. Mittlerweile legen wir daher gehackten Knoblauch ein und haben somit jederzeit Zugriff auf frischen und bereits geschnittene Knoblauch, yeah! Vorausgesetzt wir waren fleißig und der Vorrat ist nicht schon wieder aufgebraucht. Wie das geht? Ganz einfach:
Hacke einmal richtig viel Knoblauch (wir empfehlen Handschuhe zu tragen). Fülle den Knoblauch in ein gesäubertes Glas mit Schraubverschluss (z.B. ein altes Gewürzgurken Glas) und gieße es mit Wasser auf. Gebe 1/2 TL Essigessenz dazu (mind. 1% der Wassermenge). Fertig! Lagere den Knoblauch im Kühlschrank und entnehme nur etwas mit einem sauberen Löffel.

Passata machen: Püriere frische Tomaten und gebe ein wenig Salz hinzu. Viele schälen die Tomaten vorher, wir essen die Schale eigentlich immer mit. Lagere deine Tomaten am besten nicht im Kühlschrank, dann sind sie aromatischer.

No Waste | Gutes verwerten

Hier findest du Gerichte, in denen du deine Reste verwerten kannst:

Passata und Reibekäse offen und übrig? Wie wärs mit der ultimativen Pizza Margherita? Darin kannst du auch gleich deine restlichen Kräuter verwerten.

Linsen übrig? Mit einigen Gewürzen lässt sicher daraus ein indisches Dal zaubern. Oder verarbeite die Linsen doch in einer Gemüsesuppe. 

Béchamel Soße übrig? Perfekt für cremige Pasta-Gerichte oder Cannelloni.

Lasagne übrig? Das können wir ja fast nicht glauben, aber nichts ist unmöglich. Lasagne lässt sich gut im Ofen oder in einer Pfanne mit Deckel wärmen. Beträufle sie mit etwas Wasser damit sie nicht zu trocken wird und decke die Form im Ofen ab, damit sie oben nicht zu knusprig wird. Nimm die Lasagne frühzeitig aus dem Kühlschrank. Linsen speichern Kälte und Wärme sehr lange, dadurch dauert das Aufwärmen ansonsten sehr lange.

Buon Appetito.

Auditive Kochbegleitung

Mit deiner auditiven Koch-Begleitung leiten wir dich durch sämtliche Zubereitungsschritte bis zur fertigen Lasagne. Falls du das Lasagne Rezept zum ersten Mal probierst, einfach nur Lust auf ein wenig Unterhaltung hast, oder nach Entspannung suchst, ist es womöglich genau das Richtige für dich! Beginne jetzt mit der Vorbereitung-Audio-Datei.

Zubereitung: Cremige vegane Lasagne Rezept

  1. Zwiebel fein hacken, Öl in der Pfanne erhitzen und unter gelegentlichem Rühren circa drei Minuten dünsten. 
  1. Knoblauch hacken oder pressen und zu den Zwiebeln hinzugeben. Kurz in der Pfanne andünsten.
  1. Passierte Tomaten und gekochte Linsen in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Beiseite stellen.
  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit etwas Öl einfetten. Rost auf mittlere Schiene platzieren.
  1. Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl dazugeben, mit einem Schneebesen gut rühren und kurz anschwitzen. Schluckweise die Milch dazugeben und gut rühren, bis die Masse glatt ist. Dann bei niedriger Temperatur einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  1. Zucchini und Tomaten in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen.  Scheibendicke circa 3-5 mm.
  1. Schichten: Tomaten-Linsen-Soße in die Auflaufform geben und verstreichen, sodass der Boden dünn bedeckt ist. Danach abwechselnd drei Lasagne-Platten legen und mit Tomaten-Soße bedecken. Zucchini (circa 10 Scheiben übrig lassen) zweimal in die Schichten einarbeiten.
  1. Bevor die letzten drei Lasagne-Platten gelegt werden, die Tomaten-Soße vollständig aufbrauchen. Béchamelsoße als letzte Schicht auf die Lasagne-Platten auftragen und mit dem Käse bedecken. Optional: Tomaten-/Zucchini-Scheiben auf dem Käse verteilen und mit Olivenöl bestreichen.
  1. Lasagne im Ofen für circa 40 Minuten lang auf mittlerer Schiene bei 180°C Ober-/Unterhitze backen lassen, bis der Käse goldbraun ist. Gegebenfalls ein Backblech unterstellen, um heruntertropfende Soße aufzufangen.

Vorfreude

Madeline hält einen Teller mit einer Portion Lasagne in ihrer Hand.
Lasagne vor dem Backen.
Ein köstliches Stück Lasagne auf einem Teller.
Madeline hält ein Stück vegane Lasagne.

Teile dein Expertenwissen

Du bist gefragt! Teile mit uns und allen anderen Lesern deine eigenen Variationen, Kreationen und Tipps.
Lasst uns zusammen Neues entdecken und ein Koch-Mastermind bilden.

Teile dazu deine konkreten Alternativen (mit Mengen), Kreationen und Tipps zu diesem Rezept in den Kommentaren. 
Wir pflegen diese anschließend in die jeweilige Kategorie ein, sodass sie für jeden schnell zu finden ist.

Danke für dein Mitwirken. Wir sind unglaublich froh, dich dabei zu haben.

Platz für Alternativen

Welche Zutaten hast du verwendet? Welche Mengen? Wie war das Ergebnis? 

agsdi-refresh

Alternativen

Hier könnte deine Alternative stehen.

Platz für Kreationen

Was hat dich inspiriert? Was hast du kreiert? Teile deine Ideen & Experimente.

agsdi-food-heart

Kreationen

Hier könnte deine Kreation stehen.

Platz für Tipps

Welche Ratschläge hast du für uns? Teile deine Tipps & Tricks.

agsdi-chat-gear

Tipps

Hier könnte dein Tipp stehen.

Weitere Rezepte

Schnelles Naan Brot

Schnelles Naan Brot

Schnelles Naan Brot   aus der Pfanne⎥ 30-60 min ⎥ 0.68 €/Portion            Lieber Naan-Brot-Freund,Hach, wir lieben das Naan Brot. Und dabei ist es so einfach. Beim indischen Essen brauchst du noch nicht einmal Besteck. Ein großes Stück...

mehr lesen
Linsen Dal mit Kartoffeln – Indisches Aloo Dal

Linsen Dal mit Kartoffeln – Indisches Aloo Dal

Linsen Dal mit Kartoffeln   Indisches Aloo Dal ⎥ 40 min ⎥ 1.77 €/Portion            Namaste ihr Lieben,Du wirst dieses cremige Rote Linsen Dal hoffentlich genauso schnell lieben lernen, wie wir es getan haben. In Indien und Nepal wird es...

mehr lesen
Vegane Pfannkuchen

Vegane Pfannkuchen

Vegane Pfannkuchen   aus Dinkel ⎥ 30 min ⎥ 0,64 €/Portion            Lust auf vegane Pfannkuchen?Das kenne ich! Mein Name ist Madeline und ich liebe Pfannkuchen. Dieses Basisrezept für vegane Pfannkuchen ist einfach, lecker und schnell....

mehr lesen
agsdi-hands

Unterstüzung & Freundschaft

In Kochen mit Madeline und Michi steckt unsere gesamte Leidenschaft. Wir möchten dir dabei helfen, mit ganz viel Leichtigkeit & Freude, mehr Genuss in dein Leben zu bringen und gleichzeitig etwas Gutes für dein Wohlbefinden, deine Gesundheit und die Umwelt zu tun. Mit der Teilnahme an einer kleinen Online-Umfrage, mit 11 kurzen Fragen, würdest du uns unheimlich unterstützen.

Dir gefällt unsere Arbeit? Großartig! Du möchtest uns dabei gerne Unterstützung? Echt klasse!
Deine Wertschätzung bedeutet uns wirklich viel. Werde Unterstützer und Freund von Ananda World oder lade uns einfach auf einen Kaffe ein. Vielen lieben Dank & schön, dass du hier bist. ❤︎

Lade uns auf einen Kaffee ein ❤︎

Wir lieben die Arbeit an der Seite und den Austausch mit dir. In jeden unserer Beiträge und in jedes einzelne Rezept fließen viel Energie und Herzblut. Es freut uns sehr, dass du uns mit einer  Kaffeespende unterstützen möchtest. 

Du entscheidest wie viele Tassen du spendieren möchtest, indem du den Regler nach rechts, oder nach links bewegst. Vielen lieben Dank! ❤︎

agsdi-calendar-heart

Newsletter

Bleibe aktuell mit unserem Newsletter. 
  • Neue Rezepte, Beiträge & Workshops
  • Saional-Kalender für den kommenden Monat + Rezeptideen
  • Positive Vibes & Inspiration
  • Persönliche Themen die uns am Herzen liegen

Du erhälst schon gleich eine E-Mail von uns. Bitte bestätige dort deine Anmeldung, um in Zukunft unseren Newsletter zu erhalten. Kein Spam und nur relevante Inhalte, versprochen. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Deine Anmeldung war nicht erfolgreich. Bitte versuche es noch einmal.
Super. Deine Anmeldung hat geklappt.
Schön, dass du dabei bist ❁

Offenlegung

Der Artikel beinhaltet Werbung & Affiliate Links. Das bedeutet, wir können eine Vermittlungsprovision erhalten, wenn du etwas über einen Affiliate-Link kaufst. Dein Preis bleibt selbstverständlich der Gleiche. Du unterstützt uns und unsere Arbeit durch den Kauf über den Link. Die Vermittlungsinformationen werden als Cookie in deinem Browser gespeichert. Wenn du die Cookies löschst, oder blockierst, kann die Vermittlung nicht zurückverfolgt werden und wir erhalten keine Provision. Es ist also kein Muss, sondern deine freie Entscheidung. Da wir für Transparenz stehen, kannst du jederzeit gerne mit uns in Kontakt treten und deine Fragen zu dem Thema stellen!

Madeline Autorin

Madeline

Liebt süße Gerichte, Frühstück & alles aus Kartoffeln. Mag das Tauchen, Reisen & draußen sein. Möchte nochmal Fallschirm springen & aus Freude ASL (Amerikanische Gebärdensprache) lernen. Träumt vom nächsten Ranger-Kurs in Afrika. Macht anderen gerne eine Freude.
Hört beim Kochen Disney Songs.

agsdi-message-heart

Platz für Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.